WERDEGANG VON Visit. Prof. Univ. Klausenburg Dr. medic Ro Ralf Senner

Prof. Ralf Senner operierte in mehrere Zentren in Europa und in Ägypten. Hier finden Sie die Höhepunkte seiner umfangreichen internationalen Erfahrungen in München, Kairo, Zürich-Männedorf und St. Petersburg.

DER WERDEGANG VON PROF. RALF SENNER IN ZÜRICH-MÄNNDEDORF

Das ESCOS (European special management center of obesity surgery) in Zürich übernahm allen bis zu dem Datum gewonnenen internationalen Erfahrungswerte (von 2004) welche als Grundlage implementiert wurden. Vor allem breite chirurgische Erfahrungen die in Deutschland, Ägypten und 2009/2010 Kreuzlingen gemacht wurden.

Die Schweizer Anforderungen für ein primär Zentrum bezogen sich nur auf 25 Eingriffe / Spital. Das chirurgische Spektrum von ESCOS war mit einigen hunderten Eingriffen vom Start aus umfangreicher. Dazu ergänzten die schwierigen Fälle (über 200-Kilo-Partienten) und komplexen Komplikationen die etablierte Erfahrung.

Der fachliche Hintergrund von ESCOS hat sich relativ schnell bemerkbar gemacht, sodass von der gesamten Zahl der bariatrischen Operationen im Spital Männedorf rund 80% von Prof. Senner durchgeführt wurden. Die Komplikationsrate lag bei Prof. Senner in der gesamten Schweiz mit 0,52% am tiefsten (Adjumed AQC Evidenz)

 

Das Team von Prof.Senner (ESCOS Team ) war aus Experten auf dem Gebiet konstituiert:

- nachgewiesene bariatrische Erfahrung
- Indikationsstellung
- präoperatives Management
- Nachsorge
- die den SMOB Kriterien für Adipositasmedizin entsprochen haben

 

Aufgrund der breiten Erfahrung und hohe Qualifikation von Prof. Senner und seinen Kollegen, genoss das ESCOS von Beginn an ein hohes Ansehen, sodass vor dem offiziellen Start die Wartezeit bereits 2,5 Monate betrug.

Das ESCOS Team unter der Leitung von Prof. Ralf Senner waren die offiziellen Gründer des Adipositaszentrum im Spital Männedorf (Beschluss von SMOB / Nov.2014).

Prof. Senner und seine Kollegen behandelten in Zürich übergewichtige Patienten aus der ganzen Schweiz, sogar aus dem französichen Anteil.

2015 startete Ralf Senner erfolgreich das da Vinci Programm für Bariatrie (da Vinci Operationen)

Artikel Hospital Tribune

Spektrum von ESCOS (roboter assistierte Operationen)

- Sleeve Gastrektomie
- Bypass (Y Roux,Omega Loop)
- Revisionsoperationen wegen Komplikationen / Komplikationsmanagement
- Stent Technik

 

Highlights von ESCOS

- war das erste Zentrum in der Schweiz, dass die Sleeve Gastrektomie mit der da Vinci Technik angeboten hat (wie auch die Bypass Operationen)

- Prof. Senner veranstaltete 2016 ein Event mit da Vinci live Operationen (die neue Stapler Technik von da Vinci)

- Prof. Senner wurde als da Vinci Experte im März 2017 nach München eingeladen um das neue X System zu beurteilen

- Prof. Senner und das ESCOS Team hatte vom beginn an die, dokumentiert niedrigste Komplikationsrate in der Schweiz

- ohne jegliche negativen Einflüsse wurde eine sehr höhe Patientenzufriedenheitsquote dokumentiert

- sehr hohe Patientenempfehlungsquote (ab 2016 haben 2/3 der Patienten andere Patienten empfohlen)

- hohe Anerkennung im Spital Männedorf welche eine hervorragendes Arbeitsklima (Zusammenarbeit mit der Anesthäsie und Abteilungen) erzeugte

- die Zahl der Eingriffe von Prof. Senner / ESCOS betrug 80% der gesamten bariatrischen Operationen im Spital Männedorf - Eine mächtige Leistung. Die eingestellten Ärzte des Spital Männedorf haben im Vergleich dazu einen Beitrag von rund 20 % an bariatrischen Operationen geleistet. So etablierte die ESCOS Gruppe ergänzt mit der da Vinci bariatrischen Chirurgie eine innovative und hervorragende Qualität in der Schweiz

Artikel Hausarzt-praxis

- effizientes, professionelles Komplikationsmanagement und Konzept welches das Leben einer Patientin mit einer der schwersten Komplikationen nach Sleeve Gastrektomie 2016/2017 gerettet hat. Prof. Senner operierte und reoperierte die Patientin im Dezember 2016 erfolgreich 4 Mal und konnte sie nach einer intensiven interdisziplinären Behandlung retten. Im Januar 2017 wurde die Patientin entlassen

- dokumentierte präoperatives Management und Indikationsstellung bzw. postoperative Nachsorge

- die beachtliche medizinische Erfolge von ESCOS / Dr.Senner und Kollegen, sowie auch der beträchtliche Umsatzanteil für das Spital Männedorf 2015 / 2016 haben die volle Anerkennung der Spitaldirektion erfahren

Testimonial Spital Männedorf

Brief von Dr. med. Stefan Metzker vom Spital-Männedorf an Ralf Senner

1

Ende Januar 2017 als Anerkennung für die geleistete erfolgreiche medizinische Tätigkeit hat das Spital Männedorf einen Bonus dem ESCOS offeriert.

PATIENTENSTIMMEN

Lesen Sie Meinungen von Patienten, die von Prof. Dr. Senner und seinem Team behandelt und betreut wurden.

Patientenstimmen Zürich-Männedorf

Patientenstimmen Zürich Männedorf

Lesen Sie Stimmen von Patienten die von Prof. Dr. Senner und seinem Team im Spital Zürich-Männedorf behandelt wurden.

N. H. schrieb:

"Grüezi Herr Senner

Es sind jetzt rund 14einhalb Monate seit der OP vergangen. Ich kann sagen mir geht es sehr gut. Habe rund 42kg verloren und bin jetzt auf ca. 92 +/-

Bin sehr zufrieden.

Möchte mich herzlich bedanken, ihnen im speziellen und ihrem Team!

Anbei noch zwei,drei Fotos unter der Rubrik "vorher/nachher"

Alles Gute und beste Grüsse,
N. H.
Dübendorf"

1
vorher
1
nachher

B.P. schrieb:

"Ich wollte Ihnen einmal zeigen und mitteilen was aus Ihrer tollen Arbeit geworden ist :-) 

Ich durfte mich am 2. März 2015 von Ihnen operieren lassen und es ist mir wichtig mich nocheinmal bei Ihnen zu bedanken für Ihre hervorragende Arbeit! Ich hatte nie Beschwerden, Komplikationen oder nur ein Ansatz einer negativen Meldung. Dafür danke ich Ihnen! Die Kilos sind nur so gepurzelt. Konnte mir absolut nicht vorstellen, dass tatsächlich ein Jahr später mein Leben völlig anders aussehen wird. Aber es ist nun Tatsache :-) Gestartet bin ich mit 113.6 Kilo und bewege mich nun seit bald einem halben Jahrso zwischen 62 und 65 Kilo (achte natürlich auch drauf :-) ) 

Mein Leben hat sich, wie von Ihnen versprochen, völlig verändert! Kaum zu glauben wie toll man sich fühlt mit 50 Kilo weniger auf den Rippen.

Vielen tausend Dank, dass Sie sich meiner angenommen haben!

Schicke Ihnen noch ein paar Fotos um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln was Sie geschaffen haben. 

So, nun wünsche ich Ihnen noch eine gute Zeit. Alles Gute und nur das Beste für Sie!

Liebe Grüsse

B. P."

Prof. Ralf Senner erreichte eine Nachricht von seiner Patientin S. K. mit Bildern und den Worten:

"Hallo,

Wollte ihnen mitteilen dass ich 62 kg leicht und soo dankbar für mein neues Leben bin!

Freundliche grüsse S. K."

1